Freitag, 23. Mai 2008

Guillermo Vargas Habacuc - Quälende Kunst

Hier fehlen einem die letzten Worte...

Ein Künstler Names Guillermo Vargas alias Habacuc aus Honduras bezahlt ein paar Schulkinder dafür, einen Hund von der Straße zu fangen, um ihn anschließend im Atellier an eine Leine zu legen, wo er qualvoll vor den Augen der Besucher verreckt - und keiner der Besucher unternimmt irgend etwas!

Das ganze nennt sich dann Kunst für die er sich bezahlen lässt. Ob es jetzt gut ist das ganze zu publizieren, ist fraglich denn wer weiß - vielleicht will dieser "Künstler" genau das bewirken, aber es zählt zu den Dingen, die mich bewegen und deshalb postie ich es auch....

Hier ein Video... in memory of a nameless dog....


Der Mensch ist die mit Abstand die schlimmste Tierart auf Erden!

Fraglich ist auch, ob eine Petition was bringt, aber da es uns alles nichts kostet, unterstütz ich die Aktion. Hier der Link zur Petition: http://www.petitiononline.com/ea6gk/petition.html

Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos dazu und auch bei Google ist Einiges zu finden.
Gut finde ich: http://www.lilith-blog.de/?p=307
Oder der Spiegel: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,512799,00.html

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

...hab grad geheult, sowas können nur unMenschen zulassen. Wir können alle etwas ändern, egal wie, nur endlich den faulen A...hoch und den Mund aufmachen...noch ein Grund mehr für mich, danke für die Info!

Marina Boehm hat gesagt…

Nur heulen ist nicht angesagt, sondern diesem Monster entgegen treten. Ich habe mich an den WWF gewannt *g* kein Interesse!! Die bekommen von mir keinen Cent mehr. Der deutsche Tierschutzverein hat sofort reagiert und kümmert sich drum! Ausserdem Mail an den WDR, RTL, Bild. Hier leider noch keine Nachricht. Ich arbeite weiter daran! Wenn ich kann, verdient der Typ an keinem Tod mehr! VERSPROCHEN

Anonym hat gesagt…

Man sollte dieses Schwein aus Wikipedia löschen und ihm kein Podium mehr geben. Wenn ich ihn mal irgendwo sehe haue ich ihm eine rein.

Dubnium105 hat gesagt…

Typisch, klar der Künstler ist schuld....

In 3welt Länder verreckt die Tiere halt auf der Strasse, ich sehe selber Täglich verhungernde Hunde, ich sehe Menschen die sich in einer Strassenpfütze das Gesicht waschen und betteln gehen.

Der Künstler hat das Ereignis einfach in eine Galerie geholt, und KEINER der Besucher hat dem Hund Fressen oder Wasser gebracht, Keiner!

Das ist doch eine Aussage, wendet euren Hass nicht gegen den Spiegel... erkenne was im Spiegel ist, -es kümmert niemanden einen Scheiss wenn der Hund auf der Strasse gestorben wäre...

Face the Truth!
Were guilty, for ignorance....
Not the Artist....

Anonym hat gesagt…

Tja, in diesem Fall sollte man sich auch überlegen, wie weit "moderne Kunst" gehen darf. Mehr dazu möchte ich auch gar nicht sagen, lediglich nur, dass diese "moderne Kunst" sehr bedenkliche Formen schon annimmt.

Anonym hat gesagt…

Was ist das für ein widerliches Stück Scheiße? Das Aas gehört auch angekettet. Dem wird wohl kaum jemand was zu fressen geben.

Anonym hat gesagt…

es kann doch alles nicht sein.... grausam das so ein kranker mensch sowas tut, noch grausamer m, dass so vile menschen so empfinden und nicht mal das bedürfniss n dem tier zu helfen. einfach nur krank die menschheit, aber das ist ja nichts neues. vieles gutes ist immer im leben die minderheit und der teufel hat die mehr zahl der schlechten.

Kati hat gesagt…

Ich hoffe einfach nur, dass dieses widerliche Arschloch ebenso qualvoll verrecken wird wie seine "Kunstwerke".
Boykottiert dieses perverse Schwein und seine Arbeit!

Sylvia Kieberger hat gesagt…

Nicht nur der sogenannte, selbsternannte Künstler ist schuld genauso wenn nicht noch viel schuldiger sind alle die die sich das angesehen haben und nichts überhaupt nichts getan haben. Ob jetzt aus Dummheit, aus Feigheit oder Gleichgültigkeit.
Keine Angst sich gegen etwas was man als Unrecht empfindet aufzutreten, dass wäre genau notwendig gewesen sonst gar nichts.
Ich bin entsetzt, erschüttert und einfach sprachlos.

Ivebeele hat gesagt…

Ich bin tief getroffen über dieses Video. Ich hab grad nur geheult.


Kann mal einer dieses A.... in seiner Kunstgalerie anbinden und verhungern lassen. Wie schon in der Bibel steht:
Auge um Auge
Zahn um Zahn.

Diesem Menschen wünsche ich nur das schlimmste was es gibt auf der Welt.

Anonym hat gesagt…

Mr. Vargas, you are a very evil person and I you hope you will feel ravenous hunger when you burn in hell!

sylva hat gesagt…

Dieser grindige gullermo hätte ABGETRIEBEN werden sollen.
STIRB du DRECKSAU die schlimmste KRANKHEIT soll dich langsam unter unsagbaren schmerzen auffressen!!
Bis in deine tiefsten träume soll dich alles schlecht verfolgen.
STIRB STIRB STIRB elendig sollst du zugrunde gehen!!!!!