Sonntag, 3. August 2008

Zeitgeist - was hat Jesus mit 9/11 zu tun?

Eine Dokumentation, die durchaus vielen Menschen nicht entgegen kommen wird und mit Sicherheit Diskussionspotential hat: Zeitgeist...

Hier wird die Frage geklärt, was Jesus mit 9/11 zu tun hat. Nicht ganz direkt aber wer sich generell mit der Materie schon auseinander gesetzt hat, wird es schneller verstehen - wer neu ist, wird diese Dokumentation durchaus 3 - 5 mal anschauen müssen um sie zu verstehen.






Zeitgesit ist eine der besten Dokumentationen zum Thema "New World Order" und dem, was unweigerlich auf uns alle zukommen wird!

An vielen Passagen habe ich mir gedacht: Was für ein Glück, dass ich das nicht mehr erleben werde.
Ja - was da auf uns zukommt, will man nicht erleben, wenn man die Wahrheit kennt.

Je mehr ich lerne und zu diesem Thema erfahre, je mehr mach ich mir Sorgen um die Menschen, die es niemals verstehen werden oder jene, die es nicht verstehen wollen. Ich mach mir sorgen um meine Kinder und die Kinder meiner Freunde. Die Welt, in die diese Kinder hineingeboren werden ist nicht die Welt, wie Gott sie schuf....

Schlimm sind die Kritiken des Filmes von jenen, welche die Wahrheit nicht erkennen wollen/können/dürfen. Die Dokumentation wird als flach bezeichnet. Es würden nur Bilder und Musik zusammengefügt um Aussagen zu legimitieren, etc..
Selbst wenn dem so ist - und mit Sicherheit kann man das an manchen Stellen unterstellen - was liefert uns das tägliche TV?
Was liefer uns die Medien?
Nichts Anderes... will die "Führung" etwas, wird es in den Medien so dargestellt, wie man es braucht und anschließend durchgesetzt. Die richtigen Bilder, die richtige Musik und schon ist alles legitim.

Genau so wird das Volk verblödet und die Maschenerie funktioniert - Wenn Du auch zu jenen gehörst, die die Wahrheit nicht sehen, funktionioniert diese Maschine auch bei Dir sehr gut... (Denk zumindest mal nach, bei wie vielen Menschen in Deinem Umfeld das Ding wirkt!) - Wenn also an mancher Stelle in der Doku die Musik zu dramatisch erscheint oder das Bild zu krass, dann schau einfach drüber hinweg und denk Dir: Das ist für alle Menschen gemacht, die noch nicht so viel wissen wie ich und die diese Methoden noch brauchen um überhaupt hinzuschauen.

Die Doku sollte man nur anschauen, wenn man die ganze Wahrheit ertragen kann - Überlege Dir gut, ob Du bereit für die Wahrheit bist!


NACHTRAG am 5. Dezember

Um fair zu bleiben und auch andere Meinungen aufzuzeigen, hier Links zu den Kritiken von Zeitgeist. Drauf gestoßen bin ich durch den Kommentar eines Lesers. Danke!

http://ungenannter.wordpress.com/2008/07/12/das-zeitgeistmovie-eine-kritik-teil-1/
und
http://refluct-de.blogspot.com/2008/10/zeitgeist-eine-kurze-stellungnahme.html

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Hallo Karina,
ich glaube, dass der Film nur mit halb-Wahrheiten arbeitet. Ich habe eine Stellungnahme geschrieben.

Karina Freimann hat gesagt…

Danke für den Beitrag. Den Angriff gegen den Glauben sollte man nicht persönlich nehmen.
Nicht falsch verstehen - ich bin gläubig. Ich Glaube an etwas - aber ich nenne es nicht Gott und ich bezahle kein Geld für "Gotteshäuser" und so weiter..

Was die katolische/evangelische (uns was es da alles gibt) Kirche über Jahrtausende gemacht hat, ist verwerflich und heute müssen noch jeden Tag Menschen im Namen Gottes verhungern, werden vergewaltigt und müssen sterben.

Ich bin Christ - aber ich glaube nicht an das, was mir von denen gesagt wird, die alles was ein - in meinen Augen - guter Gott ist und tut, mit Beinen treten.

Ja - ich habe etwas gegen den Vatikan. Ich habe was gegen die Heuchler die im Namen Gottes Geld sammeln und vor allem gegen die verdreckten Westen der Prediger die Wasser predigen und Wein saufen.

Ich glaube - nein - ich weiß, dass es etwas höheres gibt. Nennen wir es Gott (damit es jeder versteht), dann sage ich jetzt ganz klar:
Gott ist überall und allgegenwärtig. Er ist in meinem Herzen aber auch in meinen Sandalen, im Zylinderkopf von (m)einem Ferrarimotor und auch im Klimawandel.

Er/Sie (warum ist "er" eigentlich ein Mann???) ist überall - nur sicher nicht in der Bibel und den Götzengebäuden der Katolischen, evangelischen, muslimen oder sonst einer Kirche oder geldgeilen Glaubensgemeinschaft zu finden....

Hab mich jetzt mal ausgelassen - aber das ist das was ich denke. Was ich denke, eckt an und ist nicht beliebt weil es niemandem treue Schäfchen und Geld bringt - aber mal ganz im Ernst:
Vertraust Du auf Gott?
Was?
Sag es lauter! War das ein Ja?

Warum brauchst Du dann eine Kirche und musst dafür bezahlen? Warum musst Du das tun, wenn Du Deinem Gott vertraust?

Du vertraust ihm wohl noch nicht genug und suchst deshalb Halt in Kirchen und bei weintrinkenden Wasserpredigern....

Karina Freimann hat gesagt…

Anmerkung zum Vorigen Posting:

Es ist weder gegen Sam noch sonst jemand persönlich gerichtet!

Es ist eine persönliche Ansicht von mir die mit Sicherheit diskussionsfähig ist.

Also vor allem die letzten Worte nicht persönlich nehmen - ich will niemanden angreifen sondern nur meine persönliche Meinung äußern.

Sam hat gesagt…

Hallo Karina,
ich finde es stark, dass du die Beiträge mit hinzugefügt hast - der Film muss man m.E. genau so kritisch hinterfragen wie alle andere Medien.

Ich habe übrigens überhaupt kein Anstoß an dein Kommentar genommen - dass die Kirchengeschichte auch Gruselaspekte hat, ist nicht zu verleugnen.

Ich möchte irgendwann über manche Sachen bloggen, die du geschrieben hast.

Einen schönen Tag!

saibot hat gesagt…

meiner Ansicht nach ist das einfache, esoterische Propaganda, die genauso zu beeinflussen versucht, wie andere Propaganda auch. Wahrscheinlich wollen wir uns aj auch beeinflussen lassen (einfachen Antworten ist man schnell erlegen). Dennoch Thesen wie: Die Religionen sind böse Konstrukte, die uns nur ärger machen sind schnell durchschaut und recht unqualifiziert. Wer an die Sache Wissenschaftlich herantreten will, dem empfehle ich den Blog von Dr.Blume.
Was den restlichen new-world-order-blabla betrifft: Das ist vielfach ein alter Hut, mit dem nebenbei auch noch viel Geld verdient werden kann... das sollte man dabei nicht vergessen.
Ich empfehle das Lesen von Büchern (nicht aus Bestsellerlisten) zum Thema Politikwissenschaft und Volkswirtschaft.

Anonym hat gesagt…

Hi Karina,
Kurze frage zu deinem Kommentar... Was meinst du mit der aussage "Ich bin Christ" wenn du dich damit nicht auf die Bibel beziehst, den weiter unten schreibst du "Er/Sie (warum ist "er" eigentlich ein Mann???) ist überall - nur sicher nicht in der Bibel und den..."?

Zu deiner Titelfrage: "Zeitgeist - was hat Jesus mit 9/11 zu tun?" Meiner meinung nach ist Jesus nur mitreingebracht worden um den Film besser vermarkten zu koennen und verwirrung ueber die Bibel zu bringen. Weiterhin hat Jesus nicht viel mit 9/11 zu tun ausser das er(Gott), trotz des ganzen Weltgeschehens das jetzt abgeht, immer noch alles unter Kontrolle hat.

Eine Frage fuer dich/alle zum nachdenken weil es ja eine deiner interessen ist:
Was ist die Warheit?