Samstag, 16. Februar 2008

Der Abgang von Zinedine Zidane

Zweifellos eines der negativen Highlights der Fußball WM 2006 - der Abgang von Zinedine Zidane in seinem letzten Spiel seiner Karriere.

Der französische Spieler wurde 1972 in Marseille gebohren und wurde 3 mal zum Fußballer des Jahres ausgezeichnet und zählt zu den besten Spielern aller Zeiten. Mehr über ihn ist auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zinedine_Zidane zu lesen.

Es ist absolut unverständlich, wie er sich so einen Abgang antun konnte. Er spielte gut 20 Jahre und in seinen letzten 15 Minuten dieser Ausraster....

Er hat damit nicht nur seinen Marktwert massiv hinunter gedrückt sondern auch sein Gesicht verloren. Auch wenn er sicher nicht arm sterben wird, hätte sein Abgang ein großes Fest werden können. So wurde es zu einem Trauerspiel.

Wir erinnern uns noch daran, wie er die rote Karte bekommen hat und sich in die Umkleidekabine verzogen hat. Einfach nur traurig. Dies ist aber ein Beispiel dafür, wie man mit einem einzigen Fehler - einem einzigen Moment der Unachtsamkeit sein Gesicht, sein Ansehen und seine Anerkennung verlieren kann.

1 Kommentar:

rams hat gesagt…

hallo

zidane sah in seiner kariere immer wieder mal die rote karte, auf grund ähnlicher "aussetzer".

gruss aus der schweiz