Montag, 18. Februar 2008

Wie funktioniert Geld?

Haben Sie sich schon gefragt, wo das ganze Geld auf der Welt herkommt? Ich meine... es wird immer mehr und mehr. Hat z.B. der Bau der Golden Gate Britge anfang des Jahrhunderst noch 25 Millionen Dollar gekostet, würde das selbe Projekt heute Milliarden verschlingen!

Wird Geld einfach gedruckt oder steht ein tatsächlicher Wert dahinter? Warum vertrauen wir so sehr auf die Papierscheinchen und Münzen? Wie lange kann so was gut gehen?

Haben Sie schon einmal über die "Inflationslüge" nachbedacht?
Jedes Jahr haben wir eine Inflation. Sagen wir 3%. Wäre heute das erste Jahr, würden Produkte also im Schnitt um 3% teurer werden. Im Folgejahr sind es auch wieder 3% - NUR: sind es wirklich 3%?
Selbstverständlich nicht, denn es sind 3% von 103%

Klingt nicht viel, denn es wären nur 0,09% aber wenn man das Spiel durchrechnet sprechen wir über Inflationsraten im 2 stelligen Bereich wenn man vom ursprünglichsten Basiswert ausgehen würde....

Schauen wir aber dazu einfach 1 Video an, die verdeutlichen, wie Geld funktioniert:

http://www.secret.tv/player_popup.php?id=4933751&movieid=4933754
( http://www.secret.tv/ - sehr empfehlenswerte Seite mit interessanten Themen)

HINWEIS: An dieser stelle waren vorher 3 Videos, die von Youtube leider runter genommen wurden - Inhaltlich ist dieser Film das Selbe. Danke für den Hinweis des Lesers...


Was sollen wir dazu noch sagen? Ich meine.. die darstellung ist einfach verständlich und klingt ganz logisch. Tatsächlich funktioniert es doch genau so und deshalb kann es sein, daß es immer mehr Geld auf der Welt gibt, obwohl wir wissen, daß es nicht auf Bäumen wachsen kann......

Können wir daran was ändern? Ja und Nein.... Theoretisch könnten wir uns vom System lösen und unabhängig machen, in dem wir Kreditkarten wegschmeißen, keine Kredite aufnehmen, nur konsumieren, was wir bezahlen können und so weiter.... Praktisch ist es heute fast unmöglich da man das System schon unterstützt, wenn man eine Mietwohnung bezieht, da diese ja auch fremdfinanziert wurde..... von Leasingauto und so weiter noch gar nicht gesprochen.

Und wer schafft es heute schon ohne fremde Hilfe so viel Geld zu verdienen, daß er ein Haus, ein Auto, eine Familie und ein "normales" Leben aus der Portokassa heraus zahlen kann?

Lustige Vorschläge, das System zu umgehen gibt es schon - ob sie praktisch anwendbar sind, sit fraglich - für mich ist es aber wichtig, daß die Information unter die Leute kommt!

Kommentare:

Manuel H. hat gesagt…

Hallo,
ein sehr interessanter Bericht.
Leider kann man die Video's nicht mehr anschauen.
Wäre schön, wenn du dies vll wieder aktualisieren könntest!
MfG
Manuel

Karina Freimann hat gesagt…

Sorry... scheint noch nicht lange so zu sein - werde gleich mal schauen, ob ich die Videos wo Anders finde und dann überarbeiten.

Danke für den Hinweis

Anonym hat gesagt…

hi
Patrick mein Name...
Die letzten 2 Wochen waren für mich wie ne rote Pille(die von Matrix)
Wenn du weisst wo wir viele werden können,d.H. ein forum oder womöglich eint treffen von vielen...wir müssen was tun...mann kann nicht immer meckern und nie was ändern...wenn du paar interessante infos für uns hast,dann mail ma dann mail mir...
ich guck mal ob ich dir per kotakt meine email zukommen lassen kann